Photovoltaik

Photovoltaik ist eine Technik, die zu den erneuerbaren Energien zählt. Sonnenlicht wird in Strom umgewandelt und gespeichert. Dafür kommen Solarzellen zum Einsatz. Der Begriff Solarstrom ist bei Photovoltaik nicht selten. Die erzeugte Energie wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist, oder kann zu einem kleinen Teil für den Eigenverbrauch verwendet werden. Gerade bei Privathaushalten findet diese Technik immer häufiger Anwendung. Die Anlagen werden auf Dächern montiert.

Positive Eigenschaften der Photovoltaik-Nutzung:

  • Kostenlose und erneuerbare Energie
  • Ganzjährig ertragreich
  • Unabhängigkeit vom Stromanbieter und steigender Stromkosten
  • Einnahme durch Stromeinspeisung in das öffentliche Netz
  • Umweltschutz durch emissionsfreien Strom
  • Lange Lebensdauer der Anlagen von mindestens 25-40 Jahren
  • Förderung der Installation durch staatliche Kredite
 
Foto: © Rainer Sturm, / pixelio.de

Funktionsweise der Photovoltaik Anlagen:

Die Solarzellen in einer Photovoltaik Anlage bestehen aus Silizium. Der Halbleiter hat die Eigenschaft, auftreffendes Sonnenlicht in Strom umzuwandeln. Es entsteht ein Gleichstrom, der in einem Akkumulator gespeichert wird. Zur Nutzung im eigenen Haushalt oder zur Einspeisung in das öffentliche Netz wird Wechselstrom benötigt. Über einen Wechselrichter wird der Gleichstrom in das brauchbare Format umgewandelt. Mehrere Solarmodule sind bei einer Anlage aneinanderzuschließen. Sie können auf Dächern als Indach- oder Aufdach-Lösung eingesetzt werden.


Anlagenarten

Netzgekoppelte Anlagen - Ihr Strom im öffentlichen Netz

Alle nach Süden ausgerichteten Dachflächen ohne Abschattung sind für netzgekoppelte Photovoltaikanlagen geeignet. Solarstromanlagen sind ohne bauliche Eingriffe auch auf bestehende Gebäude nachrüstbar.

Der erzeugte Strom wird komplett und vollautomatisch in das öffentliche Netz eingespeist, das dem Betreiber einer solchen Anlage weiterhin die volle Versorgungssicherheit bietet.

Aus einer Fläche von ca. 8 qm erzeugt eine 1 kWp - PV-Anlage bis zu 1000 kWh krisensichere und saubere Energie pro Jahr, was dem Strombedarf von 1-2 Personen entspricht. Damit liegt die Amortisation deutlich innerhalb der Garantiezeit, und der Betreiber macht sich unabhängiger von zukünftigen Energiepreissteigerung.

 

Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist das Betreiben einer Solarstromanlage also auch wirtschaftlich interessant. Wer umweltfreundlich und zukunftsweisend seinen Strom aus Sonnenlicht gewinnt, erhält vom Stromversorger über 20 Jahre eine erhöhte Einspeisevergütung. Das reicht in den meisten Fällen um Tilgung und Zinsen aus einem staatlich geförderten Kredit abzudecken.

  • 25 Jahre Leistungsgarantie

  • 20 Jahre erhöhte Vergütung

  • zinsgünstige KfW-Kredite

  • attraktive Steuervorteile

Immer mehr private Haushalte, Kommunen und Gewerbebetriebe setzen auf die Symbolkraft einer Solarfassade oder eines Solardaches, erzeugen damit umweltfreundlich und wirtschaftlich Strom und nutzen nebenbei noch attraktive Steuervorteile.

Inselanlagen - Netzstrom ohne Stromnetz. Die autarke Lösung

Im Freizeitbereich, das heißt z.B. bei der Versorgung von Wochenend- und Gartenhäusern, Caravans und Segelbooten, hat sich für die Solarstromgewinnung ein stetig wachender Markt entwickelt.

Aber auch Gewerbebetriebe, Kommunen und Hausbesitzer ersparen sich durch den Einsatz von Solarmodulen die oft unverhältnismäßig hohen Netzanbindungskosten für abgelegene Standorte.

Gerade im kommunalen und gewerblichen Bereich stellt sich häufig die Aufgabe, netzferne Objekte mit Energie zu versorgen. Die Touristeninformationstafel am Ortseingang z.B. kann zumeist nicht nur sehr wirtschaftlich mit Solarstrom versorgt werden, man schafft sich mit einer umweltfreundlichen Solaranlage zugleich ein publikumswirksames Aushängeschild. Die Einnahmen durch Vermietung von Werbeflächen und Glasvitrinen können durch das Angebot der Solarstrombeleuchtung zum Teil deutlich verbessert werden.

 

Die autarke Solarstromanlage wird überall dort eingesetzt, wo abseits vom öffentlichen Stromnetz Elektrizität zuverlässig und umweltfreundlich ohne Schadstoffe und Lärm erzeugt werden soll.

So findet sie z.B. bei der Telekommunikation und Verkehrsführung, bei Messstationen und bei der Beleuchtung abgelegener Objekte seit langem Anwendung. Insbesondere Bushaltestellenhäuschen, Parkscheinautomaten, Schrankenanlagen, Toilettenhäuschen, Waldarbeiterhütten, aber auch der abgelegene Bauhof der Gemeinde können mit Solarstrom bedarfsgerecht beleuchtet werden und das oft zu einem Bruchteil der Kosten eines Netzanschlusses

Für diese oder ähnliche Anwendungen haben wir preiswerte Komplettpakete für Sie in unserem Shop zusammengestellt.

Auch abgelegene Gebäude, die, häufig trotz attraktiver Lage und schützenswerter Bausubstanz, wegen fehlender Netzanbindung ungenutzt verfallen, können durch eine autarke Solarstromversorgung wieder zu begehrten Immobilien werden.

 

Zu Fragen, bitten wir Sie, uns zu Kontaktieren
unter der Rufnummer 04102 / 455943

 

 
 

Interessante Angebote für Photovoltaik finden Sie in unserem SHOP

 

 
     

Besuchen Sie auch unsere Themenwelten